Kickboxen

Kickboxen – auspowern ohne blaue Flecken

Kickboxen ist eine Kampfsportart, in der – genau wie im Taekwon-Do – mit den Füßen und Händen gekämpft wird.

Kickboxen erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Man kann abschalten und sich austoben, erfolgreich Gewicht reduzieren. Kickboxen schärft die Reflexe, steigert das Verteidigungspotential, erhöht die Kondition und Fitness und macht einfach nur Spaß!

Es wird im Kickboxen in drei verschiedenen Regelwerken gekämpft:

Semikontakt

Hier wird nach einem erfolgten Treffer vom Kampfrichter der Kampf sofort unterbrochen, der Punkt dem treffenden Gegner gegeben und danach weitergekämpft.

Leichtkontakt

Hier wird durchgekämpft, jedoch sind K.O.-Schläge (ein mit voller Wucht ausgeholter Schwinger) untersagt. Es wird nach Punkten gekämpft: Fausttreffer 1 Punkt, Fußtreffer zum Rumpf 2 Punkte, Fußtreffer zum Kopf 3 Punkte.

Vollkontakt

Hier wird mit vollem Kontakt gekämpft.

In der Kampfkunstschule Chon-Ji wird das Kickboxen im Leichtkontakt-Stil unterrichtet, da dieser Stil dem Kampfstil des Taekwon-Do im ITF Weltverband nahezu identisch ist.

Guido sagt...

Guido sagt…

Hoher konditioneller Anspruch; wer sich auspauern möchte, ohne mit blauen Flecken heimzugehen, ist hier richtig! Das Kickboxtraining macht richtig fit und beinhaltet natürlich auch einen enormen Stellenwert im Selbstschutz!
Für Kinder wird das Training altersgerecht gestaltet.
Wir sind im weltgrößten olympisch
anerkannten Kickboxverband WAKO Mitglied.

Nur aus einem unbewegt stillen Herzen kann etwas vollkommenes aufblühen.
Aus Japan

Chon-Ji Trainer

Chon-Ji Trainer für Kickboxen

Guido Blätz

Martin Bauer

Margarethe Ringler

Keyhan Afkhami

Nils Paetzold

Saskia Blätz

Qualität bei Chon-Ji