Sportschule Chon-Ji

Leistungszentrum für Kampfsport und Selbstverteidigung

Schulung für Körper und Geist

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Endlich angekommen

...oder wie wir den Weg zur International Taekwon-Do Federation (ITF) gefunden haben.

Das Taekwon-Do in Schwabmünchen - ein kurzer Rückblick

Seit in Schwabmünchen zum ersten mal Taekwon-Do unterrichtet wurde, trainierten wir die "guten, alten Hyongs", und dass war auch gut so. 1996 kehrten wir sogar der BTU (Mitglied in der WTF)  den Rücken, als dort die Hyong aus dem Prüfungs- und Wettkampfwesen heraus genommen wurde. Wir nahmen es  in Kauf, vom Leistungssport nun völlig abgeschnitten zu sein, obwohl wir damals sehr erfolgreich waren. Wir hatten  mehrere Deutsche Meister im Formenlauf, Patricia Blätz war im Jugend-Nationalkader.

Es folgten 11 Jahre Taekwon-Do in kleinen Verbänden, um im Training das "Kulturgut" Hyong weiterhin aufrecht zu erhalten.

Auch im Taekwon-Do gibt es leider einige Verbände, die mit unseriös hohen Meisterschaftstiteln locken, die dem tatsächlichen Teilnehmerfeld nicht entsprechen. Ein verantwortungsbewusster Trainer weiß jedoch damit umzugehen.

Positive Erfahrungen machten wir mit dem Bayerischen Taekwon-Do Center von Jakob Beck. Diese Organisation richtet jährlich eine Bayerische Meisterschaft aus, die den Breitensport des traditionellen Taekwon-Do in sehr anmutiger Weise in Szene setzt. Dort waren wir 6 mal in Folge bayerischer Vereinsmeister.

Doch damit war auch das Ende der Fahnenstange erreicht. Für eine glaubwürdige Süddeutsche oder Deutsche Meisterschaft war und ist das "traditionelle Taekwon-Do" zu zerrissen. Mir sind allein in Bayern 9(!) verschiedene Splitterverbände und Gruppierungen bekannt, die "traditionelles Taekwon-Do" lehren, und die werden sich definitiv nicht zusammenschließen.

Bernies Tip oder der Wink des Schicksals

Bernie Bruckbauer, ein guter Taekwon-Do Freund, Trainer von TKD Altmannstein (witzigerweise aus der BTU, WTF-System) zeigte mir im Sommer 2006 einen Internet-Video der International Taekwon-Do Federation (ITF) mit den Worten "des dat Dir doch g´foin, oda..." (das würde Dir doch gefallen, oder).

Video auf Youtube: ITF Taekwon-Do Promo WK 2005 in Deutschland

Bernie hatte recht. Ich war  begeistert zu sehen was General Choi, Hong-Hee aus seinem traditionellen Taekwon-Do geschaffen hat. Auch wenn ich es vielleicht nicht wahr haben wollte, wurde mir bewusst, was die letzten Jahre an mir vorüber gegangen war. Seit ich diese Vorführung der ITF gesehen hatte, konnte ich nicht mehr mit gutem Gewissen so weitermachen wie bisher!

Wer das traditionelle Taekwon-Do wirklich schützen will und gerne mit der großen Kunst des Generals Choi, Hong-Hee und seinen 5 Leitlinien schwadronieren möchte, sollte sich auch loyal zu ihm zeigen. Auch wenn es zu Beginn schwer fällt, aus der Komfort-Zone heraus zu treten.

Wir haben es gewagt und 2007 ist die Schule Chon-Ji der ITF beigetreten. Mittlerweile erkämpften wir 2007 und 2008:  3 Deutsche Meistertitel, 3 Deutsche Vizemeister-Titel und 3 Drittplatzierte auf der Deutschen; Saskia Burghardt ist Mitglied im Nationalkader und Patricia Blätz Vize-Europameisterin.

Wir trainieren in einem seriösen Verband, der uns Möglichkeiten eröffnet, die wir sonst nie gehabt hätten. Wir profitieren von einer gesundheitsbewussten, aus der Hand des Taekwon-Do-Gründers weiterentwickelten Kampfkunst. Ich bin mit meinen Schülern endlich zu Hause.

Guido Blätz
V. Dan Taekwon-Do
International Taekwon-Do Instructor

 

Auf der Welt gibt es nichts, was weicher und dünner ist als Wasser. Doch um Hartes und Starres zu bezwingen, kommt nichts diesem gleich.
Dass das Schwache das Starke besiegt, das Harte dem Weichen unterliegt -- jeder weiss es, doch keiner handelt danach.

Laozi


Banner

Diese Internetseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies und Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung