Chon-Ji Schwabmünchen

Leistungszentrum für Kampfsport und Selbstverteidigung

Schulung für Körper und Geist

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size

Der Name

Chon-Ji steht im koreanischen wörtlich für "der Himmel - die Erde".

chon hangul
 Chon
 

Chon bedeutet der Himmel.

Es steht aber auch für Tag und Nacht, Kälte und Hitze, Tageszeit und Jahreszeit.

     
ji hangul
 Ji
 

Ji bedeutet die Erde.

Seine Bedeutung umfasst auch große und kleine Entfernung, offenes Gelände sowie schmale Pässe und die Unwägbarkeiten von Leben und Tod

In Asien wird mit diesem Bild die Erschaffung der Welt oder der Beginn der Menschheitsgeschichte umschrieben. Es steht für den Ursprung allen Seins, aber auch wie "Yin und Yang" für das Zusammenwirken der Gegensätze.

Die erste Form, die Anfänger im Taekwon-Do lernen, trägt den Namen "Chon-Ji". Die drei unterschiedlichen Bewegungsabläufe in dieser Form symbolisieren den Menschen als Brücke zwischen Himmel und Erde.

Chon-Ji wurde als Namen für diese Schule gewählt, weil er für den Anfang des Taekwon-Do Weges stehen soll.

 

Der Meister handelt, ohne zu tun, und lehrt, ohne zu reden.
Dinge erscheinen und er lässt sie kommen. Dinge verschwinden und er lässt sie gehen.

Laozi

Corana Checkliste

Anmeldung bei Guido (Whatsapp)

ausgefüllter Corana-Fragebogen

zum Training

in Trainingskleidung erscheinen

Dojang einzeln betreten und verlassen

eigenes großes Handtuch

eigene Getränke

eigene Handschuhe und Fußschützer

Training

maximal 12 Personen (Trainingsflächen sind markiert)

maximal 60 Minuten

komplett ohne Kontakt

Mundschutz notwendig

beim Betreten und Verlassen des Dojangs und
beim Toilettengang


Diese Internetseite verwendet Cookies. Mit der weiteren Nutzung der Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen zu Cookies und Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung